Home » Arbeitsgruppen » Evaluation und Lehrqualifikation

AG Evaluation und Lehrqualifikation (ELQ)

Wordle ELQ

 

 
            Team Evaluation  
Team Lehrqualifikation
Johanna Huber (AG-Leitung) Karolin Dospil
Clara Storm Ursula Stadlberger
Claudia Peter Marie-Cathérine Rausch
Katarzyna Valenta Peter Christ
Hilfskraft: Hilfskräfte:
Ann-Sophie Schücke Anika Fix
Laura Hüfner

 

 

AG Kontakt:

didaktik.kurse@med.uni-muenchen.de

Die AG ELQ verfolgt das Ziel, eine optimale Feedbackkultur an der Fakultät zu schaffen und die Lehrenden und Lernenden dazu zu befähigen, ihre Lehre auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse aus der Bildungsforschung weiterzuentwickeln, durchzuführen und zu evaluieren.

Aktuelles:

Anmeldung zum Newsletter Medizindidaktik für Lehrende in der Medizin

Sprechstunde "Digitale Lehre" für Lehrende in der Medizin

Handreichungen und Anleitungen zur digitalen Lehre für Lehrende auf Med.Moodle

Aktuelle Ausschlussfristen und Informationen zur Einreichung von Antrrägen auf Annahme als HabilitandIn

Aufgaben und Ziele:

      • Qualitätssicherung von Studium und Lehre
      • Schaffung einer positiven Lehr- und Feedbackkultur an der Fakultät
      • Implementierung neuer Lehr- und Lernformate
      • Anwendung und Weiterentwicklung aktueller Methoden und Instrumente aus der Evaluationsforschung
      • Vernetzung und Austausch der Studienabschnitte Klinik und Vorklinik an der LMU München und der Lehrenden untereinander
      • Aus-, Weiter- und Fortbildung der Lehrenden in der Medizin
      • Förderung der Lehre als Karriereweg in der Medizin
      • Etablierung nationaler und internationaler Qualitätsstandards für die medizinische Lehre
      • Kooperation mit medizinischen und nicht-medizinischen Fakultäten bzw. Studiengängen hinsichtlich Praxis und Forschung der (Lehr-)Evaluation

Regelmäßige Tätigkeiten:

      • Durchführung online-/ papierbasierter Evaluation von Dozierenden im Rahmen der persönlichen Lehrevaluation, einzelnen Kursen (z. B. Lehrinnovationen), Blöcken/Modulen, Semestern und des gesamten klinischen Studienabschnitts

      • Entwicklung und Durchführung medizindidaktischer Qualifizierungsangebote innerhalb und außerhalb der Fakultät

      • Beratung und Unterstützung von Lehrenden und Curriculumsverantwortlichen

      • Organisation und Durchführung des Semesterrückblicks („RüBli“) in Zusammenarbeit mit den studentischen FeedbacksprecherInnen

      • Ausrichtung des einmal im Semester stattfindenden Symposiums "Exzellenz und Innovation in der medizinischen Lehre"

      • Vergabe des "Zertifikat Medizindidaktik der Bayerischen Universitäten" in Zusammenarbeit mit dem Kompetenznetz Medizinlehre Bayern und ProfiLehrePlus

      • Jährliche Vergabe der Auszeichnungen für herausragend gute Lehre

Kooperationen:

Services:                   

Lehrevaluation und Lehrqualifikation im Rahmen der Habilitation:

Informationen für HabilitandInnen

Lehrevaluation und Lehrqualifikation außerhalb der Habilitation:

Das medizindidaktische Weiterbildungsangebot richtet sich an alle Lehrende. Durch die Teilnahme an unseren Kursen haben Sie die Möglichkeit, sich hochschuldidaktisch weiterzubilden und konkrete Hilfestellungen für den Lehralltag mitzunehmen (zum aktuellen Kursangebot).

Wir bieten außerdem an, eine persönliche Lehrevaluation für Sie durchzuführen. Aufgrund der großen Anzahl an Veranstaltungen und Dozierenden ist es uns nicht möglich, eine flächendeckende dozentenbezogene Auswertung vorzunehmen.

Vorrang erhalten Dozierende, die eine persönliche Lehrevaluation aus z.B. folgenden Gründen benötigen:

      • interne/externe Bewerbungen

      • Verstetigungsverfahren

      • Apl-Professuren

      • zur Lehrverbesserung/zur Evaluation von Lehrinnovationen

 

Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wenn Sie unseren Service in Anspruch nehmen möchten.