Home » Forschung » Abgeschlossene Projekte » Leadership Quality Training – Ein Führungskompetenztraining für Assistenzärzte

Leadership Quality Training – Ein Führungskompetenztraining für Assistenzärzte

Förderung:

Förderprogramm für Forschung und Lehre (FöFoLe)

Projektlaufzeit

02/2015 – 12/2016

Ansprechpartner am Institut:

Jan Kiesewetter

Projekt-/Kooperationspartnerinnen:

  • Dr. Janine Netzel, Center for Leadership and People Management, LMU München

  • Barbara Saravo, Institut für Didaktik und Ausbildungsforschung in der Medizin

  • Dr. Marion Schmid-Huber (ehemals Center for Leadership and People Management, LMU München

Zusammenfassung:

AssistenzärztInnen übernehmen von Beginn ihrer Weiterbildung an informelle Führungsverantwortung in zumeist interprofessionell zusammengestellten Teams, auf die sich viele nicht hinreichend vorbereitet fühlen. Trotz der Bedeutung der systematischen Vermittlung von Führungskompetenzen in der ärztlichen Aus- und Weiterbildung hat bislang noch keine sichtbare Implementierung von Trainingsmaßnahmen stattgefunden.

Derzeit wird am Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München ein „Leadership Quality Training“ für AssistenzärztInnen mit dem Ziel durchgeführt, konkrete Führungskompetenzen zu entwickeln. Dabei stehen transformationales Führungsverhalten wie Empathie und Wertschätzung sowie transaktionale Kompetenzen wie der Klärung von Verantwortlichkeiten im Zentrum, die im Klinikalltag und in der interprofessionellen Zusammenarbeit hohe Relevanz haben.

In dieser Studie soll überprüft werden, ob durch eine 4-wöchige Intervention zu Verhaltensänderungen hinsichtlich praxisrelevanter Führungskompetenzen angestoßen werden kann.